Textwerkstatt

Ideenlos? Ideen los!

Kennen Sie das: Sie sitzen vor dem Computer, wollen einen Text schreiben aber es fällt Ihnen einfach nichts ein, wie Sie beginnen? Oder Sie haben noch nicht mal ein Thema für Ihren Text? Ideen- und Schreibblockaden sind mühsam, aber keinen Grund die Flinte ins Korn zu werfen.


Im Tagesjournalismus müssen jeden Tag neue, interessante Themen gefunden werden. Manchmal drängt sich etwas auf; zum Beispiel wiederkehrende Termine, wie etwa eine Veranstaltung. Manchmal – besonders im Sommer – läuft die Ideensuche am Morgen aber ziemlich harzig. Nicht nur Journalisten kämpfen mit solchen Ideenblockaden – bestimmt alle von uns kennen dieses Gefühl, nicht weiter zu wissen. Hier kommen ein paar Tipps, wie Sie doch noch zum Ziel kommen.

Augen und Ohren offen halten

Ein pensionierter Zürcher Journalist hat mir einmal verraten, er habe sich vor der Redaktionssitzung jeden Tag in die Dorfkneipe gesetzt. Dort war der Stammtisch am Morgen bereits besetzt und das erste Bier wurde ausgeschenkt. Er setzte sich an den Nebentisch und bestellte einen Kaffee. Der Journalist meinte, er habe so sicher etwa eine spannende, neue Geschichte pro Woche gehört, die er später in der Zeitung schreiben konnte. Sie müssen sich natürlich nicht am Morgen in die Kneipe setzen aber halten Sie Augen und Ohren offen. Haben Sie eine lustige Szene im Zug erlebt? Gibt es Gewohnheiten beim Einkaufen, die Sie bei anderen beobachten? 

Beispiel: Sie wollen einen kurzen Instagramvideo zu einem Ihrer Produkte drehen. Beobachten Sie, wie zum Beispiel Ihre Kunden mit dem Produkt umgehen. Vielleicht entdecken Sie ja eine Handlung, die für Sie neu ist.


Geben Sie sich genügend Zeit
Zeit ist bekanntlich das, was man am wenigsten zur Verfügung hat. Gerade auf Social Media muss es manchmal rasch gehen. Trotzdem:

Weg mit dem Smartphone
Kreativ sein ohne Handy etc.